Bundesfreiwilligendienst

Was ist BfD?

Der BundesFreiwilligenDienst ist ein staatlich gefördertes Programm, ähnlich dem Freiwilligen sozialen Jahr. Ursprünglich, war der BfD dazu eingeführt worden, den Zivildienst in Deutschland zu ersetzen. Der BFD bietet jungen Menschen die Möglichkeit,  für 6 bis 12 Monate als Freiwillige oder als Freiwilliger tätig zu sein. Die Tätigkeiten können sich in verschiedenen Bereichen wie etwa Soziales, Kultur, Umwelt oder Sport bewegen. Jedes Projekt hat drei Partner: Der oder die Freiwillige, den Staat und eine Aufnahmeorganisation.

Der BfD soll Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit geben, ihren persönlichen und beruflichen Horizont zu erweitern. Im Rahmen des BFD arbeiten die Teilnehmer gegen Kost, Logis und ein Taschengeld in gemeinnützigen Projekten der verschiedensten Art mit.

BfD in der KHG bedeutet:

-   Viele neue Leute und Kulturen kennenlernen
-   Abwechslungsreiche Arbeiten tun und eine Vielzahl an Kompetenzen, vor allem in sozialer, kommunikativer und persönlichkeitsbildender Hinsicht erwerben
-   An vielen Veranstaltungen und Freizeitaktivitäten teilnehmen
-   Eigenverantwortliches Arbeiten
 
Deine Aufgaben als Freiwillige/-r in der KHG:
 
-    Sich in die Gemeinde zu integrieren und ihr zu funktionieren helfen (durch die Arbeit im Büro, der Unterstützung am Dienstagsabend bzw. anderer Veranstaltungen)
-  Neue Ideen in das Gemeindeprogramm einbringen
-  Verantwortung für die Homepage (die du gerade besuchst :-)) übernehmen
-   Die vierzehntägige KHG-Zeitung erstellen
 
Was bieten wir?
- Einen Wohnraum im Pacelli Haus – Haus der KHG, in dem auch andere    Studenten u. Studentinnen wohnen
- Verpflegungsgeld
- Taschengeld
- Urlaub
- Versicherung
- Ein Zertifikat, in dem die Teilnahme bestätigt wird
- Unvergessliche Erfahrungen
 
Interesse ?
 
Das Angebot richtet sich grundsätzlich an alle Jugendlichen zwischen 18 und 30 Jahren, die bereit sind, 11 Monate bei uns zu verbringen.
Wenn du
…dich dafür interessierst, andere Kulturen und Nationalitäten kennenzulernen sowie neue Menschen zu treffen,
… keine Vorurteile hast,
…aufgeschlossen für den interkulturellen Dialog und die daraus resultierenden Lernprozesse bist,
… Toleranz und Zuverlässigkeit für die wichtigsten Werte hältst,
…kreativ bist,
…Computerkenntnisse hast,
… gern im Team aber auch selbstverantwortlich arbeitest,
bist du herzlich willkommen!
 
 

Bewerbung

Als "Bufdi",bzw. "Bufdine" kannst du dich bei der Caritas in Bamberg, bzw. dem BdkJ bewerben. Der BdkJ ist die Trägerorganisation

Schick uns folgenden Dokumente:

Anschreiben
Lebenslauf mit deinem Foto
Motivationsschreiben
 

Wenn du Interesse hast, lies mal, wie Sarah, Bundesfreiwillige in der KHG, ihren BfD erlebt :

Mein Name ist Sarah, und ich bin die aktuelle "Bufdine" der KHG in Erlangen. Meine Arbeit besteht vor allem darin, mich um die Homepage zu kümmern, die Wochenzeitung der KHG- das WzD- zu editieren, Mitglied des Gemeinderats zu sein, Verantwortung zu übernehmen und Vermietungen zu machen für das Pacellihaus. Es gibt hier immer was zu tun! Besonders gut gefallen mir die Dienstag Abende. Jeden Dienstag feiern wir als Gemeinde Gottesdienst, danach gibt es Essen in der Kellerbar und ein kleines Programm. Die KHG bietet einem auch Freizeit technisch unheimlich viele Möglichkeiten: Sei es Musik, Tanz, Fotografie, Malerei...durchstöbert doch mal das Programm ;)

Meine Kolleginnen sind u.a. zwei europäische Freiwillige. Ich bin sehr froh darüber,dass wir hier ein unglaublich gutes Teamklima haben.

Für jeden, der Interesse am Glaubensleben hat, Verantwortung übernehmen will und auch abends mal länger arbeiten will, ist die KHG genau der richtige Ort!