8. Modern Gospel Music Workshop in Erlangen: 2./3. März 2019

Hast Du bei Filmen wie "Sister Act" auch schon einmal den Wunsch verspürt solche Musik zu machen aber Dich gleichzeitig noch nie getraut bei einem Chor vorzusprechen und mitzusingen? Oder bist Du schon aktiver Chorsänger und möchtest Dich im Bereich Modern Gospel weiterentwickeln? Oder singst Du bereits in einem Gospelchor und möchtest einmal andere Facetten der Gospel Music kennenlernen?

 

Jetzt ist die Gelegenheit: In Erlangen findet am 2. und 3. März 2019 der bereits achte Modern Gospel Music Workshop statt! Egal ob Du bisher nur unter der Dusche gesungen oder schon jahrelange Chorerfahrung hast: Bei uns bist Du richtig.

Unser Gastgeber ist dieses Jahr erstmalig die KHG (Katholische Hochschul Gemeinde) in Erlangen. Wir hoffen auf eine langjährige Zusammenarbeit!

Für die Leitung des Workshops konnten wir wieder den erfahrenen (Gospel-)Chorleiter Daniel Kosmalski gewinnen, den einige von Euch vielleicht schon von anderen Projekten (z.B. L.A. Gospel Music Workshop in Wiesbaden) oder den vergangenen Workshops in Erlangen kennen.

Auf der Position des zweiten Dozenten gibt es dieses Jahr krankheitsbedingt einen Wechsel: erstmalig wird David Thomas – der Bruder von Tyndale Thomas – das Workshopwochenende mit uns verbringen. Vielen Gospelsängern ist David Thomas als Referent und Künstler vom Gospelkirchentag oder dem Westfälischen Pop- und Gospelchorfestival PoGo schon bekannt. Andere werden ihn eventuell bei einem seiner Musical Engagement bereits gehört haben: So war David unter anderem bei Buddy Holly in Hamburg, Starlight Express in Bochum oder Tabaluga in Oberhausen engagiert.

Am Sonntag (3.3.) um 17 Uhr findet unser Abschlusskonzert im Pacelli-Haus (KHG) in Erlangen statt, bei dem wir die am Wochenende erarbeiteten Songs unserem Publikum präsentieren wollen – der Eintritt ist frei (um Spenden wird gebeten).

Mehr Infos und Anmeldung unter www.gospelworkshop-erlangen.de

Auf ein abwechslungsreiches und kurzweiliges Gospelwochenende mit vielen neuen Songs abseits der gewohnten Gospelpfade freuen sich

Martina Frisch und Michael Zerrath