Philosophieren über Gott und die Welt

Was ist Gerechtigkeit? Wie stelle ich mir Gott vor? Was ist der Sinn des Lebens? Wie ist die Welt entstanden?

In diesem AK geht es darum, Fragen wie diesen auf den Grund zu gehen und sich gemeinsam mit der Gruppe auf die Suche nach möglichen Antworten zu machen.

Es geht nicht darum, die anderen von der eigenen Meinung zu überzeugen, sondern sich in der Gruppe Schritt für Schritt diesen Themen zu nähern.

Die Teilnehmer des AKs inspirieren sich gegenseitig, jeder kann seine Ansicht einbringen. Die Sichtweise des Einzelnen auf die verschiedenen Themenbereiche kann durch den Gedankenaustausch in der Gruppe erweitert werden.

So sagte auch schon Heraklit: „Nichts ist beständiger als der Wandel“.

Ich freue mich auf euer Kommen und den regen Austausch mit euch!

Eure Maren