"Wer war eigentlich dieser/diese ...." - Unbekanntes und Frag-würdiges in der Bibel

Das Alte Testament ist ein Buch voller Leben. In ihm spiegelt sich das Leben in all seiner Vielfalt und seinem Reichtum, aber auch in seiner Widersprüchlichkeit und Abgründigkeit. Wir hören von Tiefpunkten der Gewalt und Höhenflügen der Liebe, von Betrug und Klugheit, von Aufbrüchen und Abbrüchen, von Unmoral und Wagemut. Und all dies widerfährt ganz konkreten Menschen, die uns weitgehend unbekannt sind. In diesem Semester hören wir diese spannenden und fragwürdigen Geschichten und werden entdecken, wie Gott „auf Krummen Zeilen gerade schreibt“. Es lohnt sich diese alttestamentlichen Menschen kennenzulernen, weil ihre Geschichten immer auch etwas mit unserem Leben zu tun haben.

Mögliche Predigtthemen wären:

Die zwei Liebenden im Hohen Lied - über die Schönheit (Harald)

Hiob und die Frage nach dem Leid Unschuldiger (Joe)

Kain und Abel und das Problem der Gewalt (Harald)

Adam und Eva und die Frage nach der Gleichberechtigung (Harald)

Lea und Rachel und Jakob - Umwege der Liebe (Harald)

Der leidende Gottesknecht und die Frage nach der Gewaltlosigkeit (Joe)

Ezechiel – Widerspruch riskieren (Harald)

Samson – Kraft ist nicht im starken Arm (Joe)

Michal – ein Traummann für die Prinzessin? (Harald)

Die Müdigkeit des Elia

Abraham und Isaak – die Frage nach unserer Vaterbeziehung