"Quo vadis katholische Kirche" - Der synodale Weg - Gesprächsabend mit Viola Kohlberger (BDKJ) und Pfr. Christoph Uttenreuther (Erzdiözese Bamberg) via Zoom

Der synodale Weg ist ein Weg der Umkehr und der Erneuerung. Damit stellt sich die katholische Kirche in Deutschland der schweren Krise, in die sie in den letzten Jahren durch den Missbrauchsskandal geraten ist. Gemeinsam soll verlorenes Vertrauen zurückgewonnen werden.

Der synodale Weg begann am 1. Advent (01.12.2019) und ist auf drei Jahre angelegt. In vier Foren wird die thematische Arbeit vorbereitet. Die Themen der vier Synodal-Foren lauten:

  1. Macht und Gewaltenteilung in der Kirche – gemeinsame Teilnahme und Teilhabe am Sendungsauftrag
  2. Leben in gelingenden Beziehungen – Liebe leben in Sexualität und Partnerschaft
  3. Priesterliche Existenz heute
  4. Frauen in Diensten und Ämtern in der Kirche

Wir haben für diesen Abend Viola Kohlberger und Pfarrer Christoph Uttenreuther eingeladen. Viola ist Vorsitzende der DPSG Augsburg, Theologin und schreibt gerade ihre Promotion in München in der Kirchengeschichte. Christoph ist Priester der Erzdiözese Bamberg und zurzeit Dekan im Dekanat Hallstadt. Beide sind Delegierte des synodalen Weges. Sie werden uns von ihren Erfahrungen berichten und vom aktuellen Stand der Beratungen. Zugleich werden sie aber auch die Anliegen, die wir an den synodalen Weg haben, aufnehmen und weitergeben. Wir freuen uns, dass beide für diesen Abend zugesagt haben und sind sehr gespannt auf einen lebendigen Austausch und ob die Begeisterung, die beide für eine Reform der katholischen Kirche in Deutschland mitbringen, auch auf uns überspringen kann.

Dem Event über Zoom beitreten:

https://fau.zoom.us/j/93118407599?pwd=Zm9BUXFoN0NkYWFnaGZTRmVreEhOUT09

Meeting-ID: 931 1840 7599 / Kenncode: 200848